Veranstaltungen



Das neue Kinderbuch „Mein kleines Apfelbuch – Lesen mit Bild-Symbolen“ wird erstmals der Öffentlichkeit am Sonntag, den 08.10.2017 auf dem Walddorfer Apfelfest (Altensteig-Walddorf) präsentiert.

 

 

 

 



Familienwanderung: „Gespensterjagd“

In den Wäldern rund um Pfalzgrafenweiler hat sich ein Gespenst versteckt und wartet darauf, gefunden zu werden. Bei der Suche trifft man auf weitere geheimnisvolle Plätze und sagenumwobene Orte.

 

Weglänge: Rundwege: 3,5 km, 6,5 km, 11 km

 

Termine: Die Wanderung kann ganzjährig individuell durchgeführt werden. Die Wegbeschreibung finden Sie in dem Heftchen „Das Burggespenst“ (siehe Kinderbücher). Es ist bei uns oder im Rathaus Pfalzgrafenweiler erhältlich.

Tipp: Die Wanderung kann mit „Räuber Hannikels Schatzsuche“ kombiniert werden.

 

Barbarossa-Stuhl

Familienwanderung: „Räuber Hannikels Schatzsuche“ 

 

Vor über 200 Jahren trieb einst im Waldachtal der gefürchtete Räuber Hannikel mit seiner Bande sein Unwesen. Als Unterschlupf diente wohl ein ca. 320 m langer Graben in der Nähe der Bösinger Sägmühle. Noch heute ist diese Stelle als „Hannikelsgraben“ beschildert. Ganz in der Nähe liegt ein echter Schatz verborgen. Diesen gilt es zu suchen. Er kann auch mit GPS-Koordinaten gehoben werden.

 

Weglänge: Rundweg: 9 km; Strecke: 5 km

 

Termine: Die Wanderung kann ganzjährig individuell durchgeführt werden. Die Wegbeschreibung finden Sie in dem Heftchen „Der Räuber Hannikel“ (siehe Kinderbücher). Es ist bei uns oder im Rathaus Pfalzgrafenweiler erhältlich.

Tipp: Die Wanderung kann mit der „Gespensterjagd“ kombiniert werden.

 

Hannikelsgraben



Impressionen Alpaka-Trekking


1  

 


Impressionen Kinderträume - Pferdekurs

 

 


Fotos: Vahl/Deuster

St. Martinsfeier in der Bösinger Sägmühle 14.11.2015

 

Eine große Schar aus Jung und Alt konnte Pfarrer Anton Romer zur diesjährigen Sankt Martinsfeier in der Bösinger Sägmühle begrüßen. Nach einem Eingangslied mit den Schlussworten „Lieber Martin, komm und schaue!“ kam tatsächlich Sankt Martin auf seinem Pferd angeritten und führte den Laternenumzug zu verschiedenen Stationen an. In Liedern, Gebeten und Texten wurde dem Heiligen Martin gedacht. Schließlich gelangte der Martinsumzug an einen hell erleuchteten Platz. Dort saß ein frierender Bettler am Tor der Stadtmauer und Sankt Martin teilte mit ihm seinen wärmenden Mantel. Nachdem alle Mitfeiernden das bekannte Sankt Martinslied gesungen hatten, wurden alle eingeladen, wie Sankt Martin zu handeln und gereichte Brezeln miteinander zu teilen. Selten wurde einem so bewusst, wie aktuell Sankt Martins notlinderndes Verhalten und seine gelebte Nächstenliebe heute sind.
Zum Schluss zog der Martinsumzug zurück zur Bösinger Sägmühle, wo die Feier nach einem Segenslied in stimmungsvoller Atmosphäre unter dem effektvoll angestrahlten Hochdach bei Punsch, Glühwein, leckerem Hefezopf, gebackenen Martinsgänsen und gegrillten Würsten am wärmenden Martinsfeuer ausklang.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Mitwirkenden und großzügigen Spendern, die zum Gelingen der schönen Martinsfeier beigetragen haben.

 

 

 Foto: Anja Vahl 


Fotos: Anja Vahl

Seminar: Physiotherapie am Pferd

In diesem Seminar werden grundsätzliche physiotherapeutische Behandlungsmethoden demonstriert. Zusätzlich erlernen die Teilnehmer/innen in Theorie und praktisch am Pferd u.a. Entspannungstechniken, die sie bei ihren eigenen Pferden anwenden können.

 

Die Teilnahme ist ohne und mit eigenem Pferd möglich.

 

Termin: Sonntag, den 21.06.2015 - 14.30 - ca. 17.00 Uhr 

Anmeldung bis 10.06.2015

Preise auf Anfrage.

 

Hunde-Trekking mit der Hundekutsche

 

Begleitet von Hundekutschen begeben wir uns auf eine Wanderung im Waldachtal. Die Kinder dürfen dabei abwechselnd auf der Hundekutsche Platz nehmen oder die Hunde führen. Außerdem erfahren wir Interessantes und Wissenswertes über unsere vierbeinigen Freunde.

Dauer: ca. 1 ½ Std.

 

Termin: 12.07.2015 - 14.30 - ca. 16.00 Uhr 

 

 

Foto: Doris Braun

 

Hundetrekking mit der Hundekutsche         12.07.2015

 

Ein Tiererlebnis der besonderen Art konnten einige Familien mit der Hundefahrgruppe der Hundeschule Braun aus Vollmaringen am vergangenen Sonntagnachmittag bei der Bösinger Sägmühle erleben. Sichtlich beeindruckt von den großen Berner Sennenhunden konnten die Kinder miterleben, wie diese vor die Hundekutschen gespannt wurden. Gemeinsam begab man sich auf eine Wanderung ins Waldachtal und die Kinder durften abwechselnd auf den Hundekutschen Platz nehmen und sich ziehen lassen. Am Bösinger Wasserhäusle angekommen, wurden die Hunde ausgespannt. Zur Freude aller erfrischten sie sich beim Plantschen und Herumtollen im Wasser. Auf der anderen Bachseite ging es dann wieder zurück zur Bösinger Sägmühle, wo die vergnügliche und erlebnisreiche Tour endete.

 

Foto: K. Deuster

 

Foto: K. Deuster 

St. Martinsfeier in der Bösinger Sägmühle 15.11.2014

 

Eine schöne Tradition ist mittlerweile die St. Martinsfeier in der Bösinger Sägmühle. Trotz des regnerischen Wetters konnte Pfarrer Anton Romer wieder einmal eine überwältigende Besucherzahl begrüßen. Von Fackelträgern begleitet zog Sankt Martin auf seinem Pferd dem Laternenumzug voran. Lieder, Gebete und von Kindern vorgetragene Texte führten an verschiedenen Stationen in die Martinsgeschichte ein.   

 

An einem besonders beleuchteten Platz mit der Kulisse einer Stadtmauer teilte Sankt Martin mit dem frierenden Bettler seinen warmen Mantel. So brachte er den Mitfeiernden  auf eindrückliche Art und Weise die Geschichte der Mantelteilung nahe.


Zurück im Trockenen unter dem effektvoll angestrahlten Hochdach der Bösinger Sägmühle wurden alle eingeladen wie Sankt Martin zu handeln und gereichte Brezeln miteinander zu teilen. Die Feier klang in stimmungsvoller Atmosphäre bei Punsch, Glühwein, leckerem Hefezopf, gebackenen Martinsgänsen und gegrillten Würsten am wärmenden Martinsfeuer aus.

 

  Foto: A. Gärtner  

 

  Foto: A. Gärtner

 

Foto: A. Gärtner